Hinweise

## Diese Website ist im Aufbau und wird nach und nach mit Inhalten gefüllt.  ## Jeder Artikel kann ausgedruckt werden und kann per Email an andere versendet werden (s. jeweils 1. hellgrau unterlegte Zeile, rechts).  ## Unter Astrologie sind 2 neue PDF-Skripte verfügbar: 1) "Welches Millenium" und 2) "Freier Wille".  ## Mein besonderes Anliegen ist das Thema "Organspende + Hirntod-Lüge", das auch als PDF-Skript heruntergeladen werden kann. Ich werde demnächst eine gekürzte Version davon anbieten.  Dort ist auf der ersten Seite unter B der letzte wichtige Satz jetzt auf den richtigen Sinn hin korrigiert.  ## Das Kapitel über die Egon von Vietinghoff-Stiftung ist vollständig. ## Letztes Update: 15. November 2014

Der Maler und Philosoph der Malerei Egon von Vietinghoff (1903-1994) war "zufälligerweise" mein Vater.

Er war ein besonderer Mensch mit ausgeprägtem Charakter und klaren künstlerischen Vorstellungen. Das machte ihn zu einem unverwechselbaren Künstler und Denker, zum Außenseiter, zu einem "Monolithen". Da ich "zufälligerweise" sein Sohn und bei ihm aufgewachsen bin, kenne ich sein Leben und Werk, seine Philosophie am besten. Ich erkenne viele biografische und gedankliche Parallelen zwischen ihm und mir – trotz einiger wesentlicher Unterschiede.

Egon von Vietinghoff und seine Kunst haben in der heutigen Zeit keine Lobby; er wird nicht wirklich wahrgenommen, was er nicht verdient hat. Ich bin immer besonders solidarisch mit Wesen ohne oder mit nur sehr geringer Lobby: Gefangene in Diktaturen, von Folter und Tod bedrohte Asylsuchende, Kindersoldaten, Homosexuelle in repressiven Gesellschaften, Hirntote, gequälte Tiere, abgehakte Bäume..... Da ich mit dem lobbylosen Egon von Vietinghoff auf eine besondere Weise verbunden bin und niemand anderer sich seiner annimmt, liegt es nahe, mich für sein künstlerisches und geistiges Vermächtnis einzusetzen.

Zudem bin ich (logischerweise) der Vizepräsident der Egon von Vietinghoff-Stiftung.

Zum Seitenanfang