Hinweise

## Diese Website ist im Aufbau und wird nach und nach mit Inhalten gefüllt.  ## Jeder Artikel kann ausgedruckt werden und kann per Email an andere versendet werden (s. jeweils 1. hellgrau unterlegte Zeile, rechts).  ## Unter Astrologie sind 2 neue PDF-Skripte verfügbar: 1) "Welches Millenium" und 2) "Freier Wille".  ## Mein besonderes Anliegen ist das Thema "Organspende + Hirntod-Lüge", das auch als PDF-Skript heruntergeladen werden kann. Ich werde demnächst eine gekürzte Version davon anbieten.  Dort ist auf der ersten Seite unter B der letzte wichtige Satz jetzt auf den richtigen Sinn hin korrigiert.  ## Das Kapitel über die Egon von Vietinghoff-Stiftung ist vollständig. ## Letztes Update: 15. November 2014

Welches Jahrtausend ?

(Gedanken aus dem Jahre 1999)

Die Aufregungen um die Jahrtausendwende folgen in immer kürzeren Abständen. Der sommer­lichen Sonnenfinsternis und dem bisher schuldig gebliebenen Weltuntergang ist es zu verdan­ken, dass die Erwartungen auf das Jahr 2000 nicht mit noch düstereren Vorstellungen behaftet sind. Einige heiße Luft wurde schon verpufft. Im Countdown öffentlicher Riesenuhren gehen wir jetzt unaufhaltsam in die Wintervariante des komische bis hysterische Züge annehmenden Massen­phänomens. Der Weihnachtskommerz bemächtigt sich des Themas und sogar die all­täglichsten Dinge erscheinen in gewagten Wortkombinationen zu „Millenniumsknallern“ aufge­bessert.

Flüge für Dezember 1999 waren auf einigen Strecken schon seit Februar nicht mehr zu haben, weil „jeder/jede“ an einem für ihn/sie besonderen Platz den besonde­ren Moment erleben möchte. Einige im Festrausch einer Metropole, andere auf einer winzigen Insel im Pazifik, die angeblich als erste vom ersten Sonnenstrahl des neuen Jahrtausends begrüßt wird, oder einfach bei einer/m fernen – vielleicht noch unbekannten – Geliebten...

Gewisse Computerprogramme wurden so kurzsichtig programmiert, dass in einigen Branchen und Ländern erhebliche Unsicherheiten herrschen, weil ab 1.1.2000 die Programme das Datum auf das Jahr 1900 zurücksetzen, was zu erheblicher Verwirrung in der Verwaltung von Dateien, zu Falsch­meldungen, Blockierungen etc. führen kann, mit Horrorszenarien abstürzen­der Flug­zeuge und ver­sehentlich ausgelöster Raketen. Das State Department in Washington veröffent­licht für den beson­deren Jahreswechsel Warnungen zu bestimmten Ländern, in denen die Computer zum Datums­wechsel besser ruhen oder Airlines gemieden werden sollten.

Astrologen denken immer schon in großen Zeiträumen und Astro-Programme rechnen norma­ler­weise mindestens von 2000 v. Chr. bis 2500 n. Chr. Für die jahrelange Geduld beim Eintip­pen vierstelli­ger Jahreszahlen wird der Astrologe jetzt mit dem Ausblei­ben von Panik und Chaos belohnt.

Was aber heißt schon „vor“ oder „nach“ Christi Geburt? Jesus war im Jahre 1 n. Chr. schon 6 oder 7 Jahre alt! Sollten wir doch lieber die sozialistische Schreibweise „u. Z.“ (unserer Zeit­rechnung) benutzen? Überdies gibt es „verrückte“ Forscher, die meinen, dass die Völker­wande­rungszeit als viel zu lange angenommen wird und dass heute mindestens 200 Jahre „Schwund“ mitgezählt wer­den – Jahre, die gar nicht existiert haben. Auch scheint einer der „römischen Kaiser deutscher Nation“ dem ahnungslosen Volk schon einmal ein Millenniumsspektakel ver­kauft und um seine Regierungszeit damit zu schmücken ein bisschen an den Jahreszahlen manipuliert zu haben. Soweit nur einige Andeutungen zu den hausgemachten, den europäi­schen Aspekten, welche die Massensuggestion relativieren könnten.

Allein in Thailand wird offiziell dreimal Neujahr gefeiert: am 1. Januar das westliche (weil man modern und international verflochten ist und wegen der Touristen), das chinesische meist um die Mitte Februar (die Chinesen sind eine starke Minderheit im Lande) und am 13. April das traditionelle einheimi­sche. In den Bergen im Norden leben über ein halbes Dutzend zugewan­derte Völker mit eigenen Sprachen, anderen Festen und Gebräuchen (bei einem der Berg­stämme wird Neujahr z. B. am 26. August gefeiert). Und im Süden (nach Malaysia hin) leben Muslime... etc. Da die Thais gerne unnötige Anstrengung vermeiden, hängen die roten Buch­staben „Happy New Year“ auf Gold­folie in Restaurants, Hotels oder auch Banken und Tempeln meist übers ganze Jahr.

Verschiedenes

Stirb vor dem Tod, auferstehe jetzt!

Welches Millenium?

Zitate

77 Witze

Berliner + andere krasse Sprüche

Die Vietinghoffs

Zum Seitenanfang